Liebesgedicht im April

Ich möcht nicht mehr reden
will nur noch spürn
Worte verletzen
Worte zerstören.

Das Blut in den Adern
es fließt in mir drin
das Herz füllt die Liebe,
das ist der Sinn.

Wange an Wange
Auge in Aug
wir liegen ganz nah
lass es uns tun
diese Sehnsucht ist wahr.

Zurück zu den Bildern von Claudia Gabrian